aus dem leben eines krüppels

so.. kater ?berwunden... es geht wieder bergauf...
ich hau mich jetzt gleich sch?n aufs sofa, fang an zu chillen und gugg der mit dem wolf tanzt.....
entspannung pur...
methodik?
joar methodik mach ichndann irgendwann nachts...
15.5.05 19:24


Werbung


diese schmerzen... macht diese schmerzen wech.. ich halt das nicht aus.
warum ist man imme rso ohnm?chtig gegen schmerz?
warum macht er einen so klein und hilflos? und warum tut er so weh??

Auuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuua
20.4.05 23:18


Wenn der schmerz in einem erwacht.. leise und sanft, sodass man ihn sofort verdrengt, nicht richtig wahrnimmt oder einfach f?r unbedeutend h?lt.
beginnt er seine kr?fte zusammeln.
Im schatten der nichtachtung w?chst er zu einem riesigem straken feind. und auf einmal bricht er los.
zuerst sanft- das ist das erste mal dass man den schmerz ernst nimmt. Man beginnt sich zu schonen und denkt ach, das wird shcon wieder.
Doch wenn er dann merkt, das es keinen gro?en gegenhalt gibt. dann brandet er los. metzelt alles nieder was ihm in weg steht. f?r jegliche verteidigung ist es zu sp?t. der k?rper k?mpft, doch seine truppen sind viel zuschm?chtig.

In mir brodelt ein krieg. die entz?ndung gegen meinen k?rper. Und der leittragende bin ich.

Ob es im echtem krieg der welt acuh nicht anders ergeht?
sind wir nicht letztendlich auch nur parasieten auf einem gr??erem wesen??

boah, wer befreit mich von diesen schemrzen? ich w?rd fast alles daf?r geben!
20.4.05 23:14


1. tag als kr?ppel.

wecker klingelt. schei?e, ich kann mich ganricht richtig zum wecker drehen um ihn auszuhauen. muss wohl aufstehen.
erstma hinsetzten. ne socke suchen f?r die zehen die aus dme gibps gucken. Die sind arsch kalt.
es kann nicht so gesund sein die ganze nacht mit dme bein h?her als herz h?he zu schlafen. Aber die trombose gefahr, die trombose gefahr!....
hmm aufstehen. wo sind denn nur die kr?cken? ah da... *h?pf* *h?pf*
hmm pc an... hoffentlich geht das i-net wieder... fehlanzeige.. alles immernoch im arsch.
z?hne putzen.
boah des is kagge. auf einem bein stehen, morgens wenn man n?ch im halbschlaf is... ne das geht garnicht klar... also schreibtischstuhl her und so z?hne putzen.
merkw?rdige perspektive... so muss man sich als rollstuhlfahrer f?hlen.

dann mal hoch zum fr?hst?ck. schon mal alle sache mit nehmen, klein bock noch mal die teppe runter zu m?ssen. hmm wie bekomm ich dne ganzen schei? nur mit? naja zieh ich die jacke erstma an.

das n?chste problem wartet.
meine eltern haben den fr?hst?ckstisch abger?umt. geil.
uind wo bekomm ich kaffee her? zur ersten stunde ohne kaffee??? no way!
ok, ich muss wohl neben der kaffee maschiene fr?hst?cken.
dann zur schule. schei?e. ist euch schon mal aufgefallen wie viele kagg treppen so ein schul gedb?ude hat?

naja nach der schuke erst ma zur apotheke nir meine spritzen abholen. Ja ich darf mich jeden tach selbst in bauch spritzen... (die Thrombose die thrombose)
es is sooo wieder lich. ich wei? nicht wie ich das zustande bekomm... jedesmal wieder die ?berwindung. ich steck mir gleich ne nadel in bauch^^

hmm dann versucht meinen pc hin zubekommen. zig mal die treppe hich und runter gekr?ppelt. dabei mindestens 3 mal die treppe hoch gefallen. immerhin besser als runter.

naja. mein tach war nicht sooo geil. aber so geht es bestimmt jedem kr?ppel.
mal sehen was heute so tolles passiert?...
1.3.05 08:34


layout by Lio

Gratis bloggen bei
myblog.de