vertrauens verlust

"I trusted you, you lied!
It's all I hear, a fucking lie?"

So oder so ähnlich...
Er hat mich belogen...
wegen soner kinder scheiße hat er gelogen.
na gut, er hat es zu gegeben...
aber wenn er schon bei sonem scheiß lügt?
was kann ich dann, von dem was er erzählt, noch als wahr empfinden?
Wie soll ich ihm denn vertrauen, wenn er wegen sonem scheiß lügt?

scheiße, ich setze meine maske auf...

"Ich befehle meinem Gesicht, eine Maske zu werden.
Meine Gefühle sind verwundbar.
Sie müssen bedeckt bleiben..."

wie lange habe ich diese Maske nicht mehr getragen, und jetzt setzt sie sich von selbst auf mein Gesicht.

Vertrauen?

wer einmal lügt dem glaubt man nicht...


und was von dem, dass er mir erzählt hat war nicht gelogen?

4.5.06 20:23


Werbung


vergangenes

Hab grad ma in der Vergangenheit gelesen...
machnmal kommt es mir so vor, als würde ich mein leben inzenieren...

ein drama, an dem ich strebe und das Publikum verheuelt aus dem theater geht.

manchmal kommt es mir so vor, als müsste es eine "lebensmusik" geben.
Ein stück, komponiert, das mein Leben beschreibt, und mit dem abspann läuft.

manchmal.

bin ich echt so scheiße?
oder ging es mir wirklich mal so dreckig.
wie gut, dass man beschissene sachen schnell verdrängt...
4.5.06 20:44


so fern

so nah und doch so fern...
sitze hier und er sitzt da, könnten kilometer zwischen uns sein.

ob es wirklich richtig ist?
15.5.06 17:41


entlarvt...

hab ich nicht eigentlich nu´r drauf gewartet?
soll ich mihc flüchten, verstecken und schweigen?
oder sollte ich einen scheiß drauf geben, meine gedanken in die welt posaunen und sagen, wer mich verstehen will muss halt mit mir reden...
kann ich überhaupt noch frei schreiben, wenn ich weiß, dass ich entdeckt bin?

egal, ich hoffe nur es ist allgemein anerkannt, dass hier dumme gednaken und ideen stehen, die meinen kopf durchziehen, und nicht immer die aussage beinhalten, nach der sie klingen.

denn auch ich hab öffters mal nur stuß im kopf...
17.5.06 13:42


Schwebung

Als Schwebung bezeichnet man das regelmäßige An- und Abschwellen der Amplitude einer periodischen Schwingung.
Diese periodische Schwingung entsteht durch die Überlagerung zweier oder mehrerer, mit geringem Frequenzunterschied inkohärenter Wellen an einem bestimmten Ort bzw. zweier oder mehrerer harmonischer Schwingungen mit gering unterschiedlicher Frequenz.


Kann man den scheiß Seegang, der einem den Magenverdreht als Schwebung bezeichenen?

Die Schwingungen sind inkohärent, und und an und abschwellen tut die amplitude auch.
Sind es also diese bescheuerten schwebungen, deren kunde ich mehrere stunden meines lebens gewidmet habe, die ursache für all das gekotze auf see????
30.5.06 16:10


layout by Lio

Gratis bloggen bei
myblog.de